Lisa Oed und Aaron Bienenfeld geben in Frankfurt den Ton an

10 KM. Frankfurt machte mit neuem Teilnehmerrekord von über 2.300 Startern seinem Ruf als größter Silvesterlauf in Hessen alle Ehre. Auf dem neuen Rundkurs mit Start und Ziel vor der Wintersporthalle bei der Commerzbank-Arena siegten über 10 km  mit Aaron Bienenfeld und Lisa Oed überlegen zwei Lauftalente des SSC Hanau Rodenbach. Aaron Bienenfeld ging sofort nach dem Start an die Spitze und ließ bei der Konkurrenz erst gar keine Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Nachdem er sich bei km 7 vom Vorjahressieger und letzten Verfolger Tilahun Babsa (Spiridon Frankfurt) abgesetzt hatte,  siegte er in 30:37 min zu 30:49 min. Spannend  wurde es noch mal kurz vor dem Ziel als Ultralangstreckler Florian Neuschwander (Spiridon Frankfurt/30:50 min) dicht aufkam. 

Bei den Frauen gewann die U20-Europameisterin über 3.000 m-Hindernis Lisa Oed unangefochten in 36:19 min. Dabei war die erst 18-Jährige, die seit kurzem  in den USA Biochemie studiert,  gerade erst aus dem Winterurlaub gekommen.  Zweite wurde Sophie Burckhardt (LG ovag Friedberg-Fauerbach/38:13 min). Einen Achtungserfolg zum Saisonausklang feierte die ebenfalls erst 18-jährige Buchenauerin Lena Ritzel (VfL Marburg),  die sich nach 38:28 min den Bronzerang sicherte. Sie freute sich: „Ich habe nicht damit gerechnet, dass hier in Frankfurt auf dem Podest stehen kann, aber mein „Edelhase“ Thorsten Herrig, der erst am Vortag an der Obernau-Talsperre beim 10 km-Silvesterlauf gewonnen hatte, hat einen ganz tollen Tempomacher Dienst geleistet.“

Silvesterlauf Frankfurt FOTO Schaake web
Die Sieger von Frankfurt 2017: v.l.n.r.: Tilahun Babsa (2.), Florian Neuschwander (3.) und Sieger Aaron Bienenfeld

Text und Fotos: Helmut Schaake

Titel: Lisa Oed die 18-jährige siegte in Frankfurt beim 39.Spiridon Mainove Silvesterlauf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*